Kontakt

Analyse bestehender Bausubstanz

Monitor

Die häufigste Schadensursache bestehender Bausubstanz stellt eingedrungene Feuchtigkeit dar. Damit die richtigen Instandsetzungsmaßnahmen ausgewählt werden, müssen die Schadensbilder vorab durch einen Fachmann analysiert werden.

In Abhängigkeit vom jeweiligen Bauschaden können folgende Maßnahmen erforderlich werden:

  • Endoskop-Analyse
    Das Endoskop lässt sich durch kleine Öffnungen in vorhandene Konstruktionen einführen und gewährt so einen Einblick in sonst nicht sichtbare Bereiche.
  • Infrarot-Thermografie (Wärmebildaufnahme)
    Die Infrarot-Thermografie macht unterschiedliche Oberflächentemperaturen bei Gebäuden sichtbar. Dadurch können Wärmebrücken geortet werden.
  • Blower-Door-Test (Luftdichtigkeits-Messung)
    Mit Hilfe des Blower-Door-Tests lassen sich Undichtigkeiten in der Luftdichtheitsebene lokalisiert werden.

Möchten Sie sich individuell beraten lassen? Dann nehmen Sie doch Kontakt zu uns auf.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button
Anzeige entfernen