Kontakt

Abgehängte Decken

Abgehängte Decke
Quelle Bild: Rigips

Abgehängte Decken werden mithilfe einer Unterkonstruktion aus Metall oder Holz an die vorhandene Rohdecke montiert. Zur Bekleidung der Unterdecke werden Gips- oder Mineralfaserplatten sowie Metallpaneele und -kassetten verwendet, die neben den rein funktionalen Aufgaben, wie z.B. Akustik und Brandschutz, unzählige Gestaltungsmöglichkeiten zulassen. Die Oberflächen der Deckenelemente bieten zahlreiche Varianten an Lochbildern, Strukturen und Dekoren.

Vorteile:

  • Zeitaufwändiges Spachteln der Rohdeckenunterseite entfällt
  • Unebenheiten werden problemlos ausgeglichen
  • Einfache, nicht sichtbare Verlegung von elektrischen und lüftungstechnischen Leitungen im Deckenhohlraum
  • Integration von Beleuchtungskörpern, Sprinkleranlagen, Lautsprechern
  • Verringerung der Raumhöhe je nach Bedarf
  • Unterschiedliche Funktionen möglich (Akustik, Schall- und Brandschutz, Kühl- und Heizfunktion)
  • Großer Gestaltungsspielraum

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen