Kontakt

Schornsteinsysteme Sanierung

Gewinnen Sie einen Überblick über die Charakteristik und die Leistungsmerkmale der Schiedel Schornsteinsysteme für Sanierungsvorhaben.

Die Anforderungen der Feuerungsverordnungen (FeuVo) der Länder, sowie der Landesbauordnungen (LBO) und der DIN V 18160-1 sind einzuhalten. Vor der Ausführung empfehlen wir die Abstimmung mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister.

  • Schiedel PRIMA PLUS
  • Schiedel Prima Plus
    Schiedel Prima Plus

    Schiedel PRIMA PLUS
    Der Universelle aus Edelstahl

    • Einwandiges System in Elementbauweise
    • Für raumluftabhängige und raumluftunabhängige Betriebsweise
    • Feuchteunempfindlich bei Öl und Gas, überdruckdicht mit Dichtringen
    • Abgastemperaturen ≤ 400 °C (Unterdruckbetrieb), ≤ 200 °C (Überdruckbetrieb)
    schließen
  • Schiedel KERANOVA
  • Schiedel Keranova
    Schiedel ICS

    Schiedel KERANOVA
    Der Universelle aus Profilkeramik

    • Einwandiges System in Elementbauweise W3G geprüft
    • Für raumluftabhängige und raumluftunabhängige Betriebsweise
    • Feuchteunempfindliche bei allen Brennstoffen, überdruckdicht mit Rotempo Fugenmasse (für Öl und Gas)
    • Abgastemperaturen ≤ 400 °C (Unterdruckbetrieb), ≤ 200 °C (Überdruckbetrieb)
    • Keramische Profilrohre mit Steckverbindung, Rohrhöhen 665 und 1330 mm
    • Abstandhalter
    • Mineralwolldämmung (optional)
    • Für Schornsteinsanierung
    schließen

Quelle Text und Bilder: Schiedel GmbH & Co. KG, München


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Anzeige entfernen